WWF

Fangfrisch für den WWF: Neukonzeption und Realisierung des Fischratgebers

Die globalen Fischbestände schrumpfen dramatisch. Um darüber zu informieren, wie wir beim Einkauf von Fischen die richtige Entscheidung treffen, um unsere unsere Meere schützen zu können, haben wir den WWF Ratgeber für Fisch und Meeresfrüchte als App neuentwickelt.
Kunde:

Der WWF (World Wide Fund for Nature) ist eine der weltweit größten Natur- und Umweltschutzorganisationen.

Aufgabe:

Die globalen Fischbestände schrumpfen dramatisch. Um Verbraucher darüber zu informieren, wie sie beim Einkauf von Fischen unsere Meere schützen können, sollte eine Neuauflage des WWF Ratgebers für Fisch und Meeresfrüchte als iOS und Android App sowie als Webseite entwickelt werden.

Leistungs-Übersicht:

App und Webseite mit zentraler Datenbank

App und Webseite mit zentraler Datenbank

Das Fischratgeber-Angebot gehört zu den beliebtesten Online-Services auf den Webseiten des WWF. Hier können sich Verbraucherinnen und Verbraucher schnell und einfach darüber informieren, welche Fische für einen nachhaltigen Verzehr unbedenklich sind.

Dabei ist Fisch nicht gleich Fisch, denn bei der Bewertung der Produkte spielen zahlreiche Faktoren eine Rolle: So kann das Fanggebiet oder die verwendete Fangmethode sehr starke Auswirkungen auf das gesamte Ökosystem haben. Die Bewertung dieser zahlreichen Faktoren ist beim Kauf an der Kühltheke oft schwer zu leisten.

Aber welchen Fisch können wir noch mit gutem Gewissen kaufen? Biosiegel geben in unserer App einen ersten Überblick – aber darüber hinaus bieten wir eine einfach verständliche Ampel-Übersicht mit den Kategorien „Gute Wahl“, „Zweite Wahl“ und „Lieber nicht“.

Die Bewertungen können je nach Fangquoten, aktuellen Fischbeständen und Jahreszeiten, ständig wechseln. Der Datenbestand muss daher regelmäßig und möglichst komfortabel zu aktualisieren sein, um einen aktuellen Überblick zu ermöglichen. Die einfache Pflege aller Datenbank-Informationen war ein zentrales Thema. Wir schufen eine zentrale Datenbank, in der alle Informationen mit wenig Aufwand bereitgestellt werden können.

Übersichtliches User Interface

Übersichtliches User Interface

Die Barcodes der jeweiligen Verpackungen bilden nicht alle notwenigen Informationen zur Bewertung ab. So können z.B. die Fischstäbchen desselben Herstellers zeitgleich Fisch aus verschiedenen Regionen oder unterschiedlichen Fangmethoden enthalten. Die App unterstützt den User das Ergebnis genauer zu bestimmen.

Unser UI musste also in wenigen Schritten den User schnell und übersichtlich ans Ziel bringen. Hierzu wurden für verschiedene Geräteklassen individuell angepasste Lösungen erstellt.

Die Bandbreite der Touchpoints war sehr umfangreich gebrieft: Einerseits sollten die User klassisch die Ergebnisse auf der WWF-Webseite recherchieren können. Hier musste sich die Gestaltung an den Vorgaben des aktuellen Webdesigns orientieren, um eine nahtlose Integration bei Gestaltung und Nutzerführung zu bieten.

Darüber hinaus wurden noch native iOS- und Android-Apps für Smartphones und Tablets realisiert. Diese nutzen in der Gestaltung und Benutzerführung zeitgemäße Gesten und Gestaltungslösungen und ermöglichten ein harmonisches Nutzererlebnis.

Basis aller Apps bildet die zentrale Datenbank, die alle Systeme mit Daten versorgt. Um mobile Nutzer auch bei schlechter Netzabdeckung mit aktuellen Informationen versorgen zu können, wurden die aktuellen Daten immer an die Geräte gepusht und dann im Cache gehalten.

Wireframing und Prototyping

Wireframing und Prototyping

Wir unterstützten den WWF von Anfang an bei der Konzeption und Planung. Um die internen Entscheidungsprozesse zu erleichtern, schufen wir zunächst Wireframes, die die Struktur und Nutzerführung visualisierten. Anschließend wurden dann HTML-basierte Prototypen erstellt, die das responsive Verhalten in den verschiedenen Geräteklassen und Anwendungsfällen erlebbar machten. Diese Prototypen wurden im Prozess immer weiter verfeinert und optimiert. So bildeten sie die Basis für die späteren Templatebausteine und Assets für die finale Programmierung.

Content-Pflege

Content-Pflege

Auch nach der technischen Fertigstellung unterstützten wir den WWF bei der Erstellung der Content-Elemente, der Befüllung und der anschließenden Pflege der Seiten. Auch technische Anpassungen an neue Betriebssystementwicklungen und aktualisierte Vorgaben der Gerätehersteller oder in Sachen Datenschutz wurden von uns zuverlässig im laufenden Betrieb abgewickelt.

Erfolgreicher Start dank Testimonial

Tim Mälzer mit WWF Fischratgeber App im Lebensmittel-Check
Tim Mälzer mit WWF Fischratgeber App im Lebensmittel-Check

Erfolgreicher Start dank Testimonial

Manchmal hilft ein glücklicher Zufall: Als Tim Mälzer den WWF Fischratgeber in der ARD-Sendung „Lebensmittel-Check“ mit dem Schwerpunkt „Fisch“ zur Bewertung seiner Einkäufe vor laufender Kamera einsetzte, verhalf er der App zu einer Top-Position in den Download-Charts.

Fazit

Von den ersten Konzepten, Strukturskizzen, Wireframes und Designstudien bis zur finalen Onlinestellung in den jeweiligen Stores, war die Entwicklung des WWF Fischratgebers ein großartiges Projekt, welches helfen kann, die Meereswelt und ihre Fischbestände für die Zukunft zu bewahren.

Fragen zum Projekt? Anfragen?
Unsere Ansprechpartner für Digital

In Hamburg

Tim Krüger Geschäftsführung Orange Cube Werbeagentur Hamburg
Team Hamburg
Geschäftsführung, Unit-Leitung, Strategie
Fragen? Anfragen?
Wir sind gerne für Sie da:

Standort Kassel

Standort Hamburg